Oberliga Ostsee-Spree: Spielbetrieb bis Jahresende 2020 ausgesetzt

    Nach Informationen der Spielkommission der Oberliga Ostsee-Spree am gestrigen Montagabend wird der Spielbetrieb in der Oberliga Ostsee-Spree weiterhin bis zum 31.12.2020 unterbrochen.

    „Unter welchen Bedingungen und wann die Saisonfortführung wieder aufgenommen werden kann, wird den Vereinen/SGen rechtzeitig angekündigt“, heißt es dazu in der offiziellen Mitteilung vom Vorsitzenden der Spielkommission Rolf Riemer.

    Beim SV Fortuna ´50 Neubrandenburg nehmen mit der weiblichen Jugend A und B sowie den 1. Frauen und 1. Männern insgesamt vier Mannschaften am überregionalen Spielbetrieb der Oberliga Ostsee-Spree der Landesverbände aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern teil.

    Neue Trainingsanzüge für die wJD II

    Ausgestattet mit neuen Trainingsanzügen fiebern die Mädchen der weiblichen Jugend D II nun den nächsten Spielen entgegen.

    In der bisherigen Saison konnte die Mannschaft von Alexander Henning und Peggy Seiler einen Sieg ((19:17 gegen die SG Loitz/Demmin) holen. Gegen den Wolgaster HV reichte es auswärts zu einem Punktgewinn (12:12) und im vereinsinternen Duell gegen die weibliche Jugend D I gab es zuletzt eine 5:17-Niederlage.

    Trotz der Wettkampfpause sind die Mädels motiviert und engagiert beim Training dabei und sehnen die Wiederaufnahme des Speilbetriebs herbei. Laut Spielplan steht am 12.12.2020 das nächste Spiel beim HSV 90 Waren an.

    Mitgliederversammlung abgesagt

    Liebe Vereinsmitglieder,

    die für den 18.11.2020 vorgesehene Mitgliederversammlung muss, aufgrund der seit 2. November 2020 gültigen Corona-Landesverordnung, leider abgesagt werden. Sobald die Pandemie-Lage es zulässt, wird sich das Vereinspräsidium zu einem neuen Termin verständigen und diesen verkünden.

    Wir bitten diesbezüglich um Verständnis!

    Bleiben Sie gesund!

    Weitere Beiträge ...