Fortuna-Nachwuchs trainierte vor dem Saisonstart

Bald geht‘s wieder um Punkte beim Neubrandenburger Handball-Nachwuchs. Foto: Roland Gutsch

Nordkurier 08.09.2016, von Andres Schumacher, Foto: Roland Gutsch

Es kann losgehen: Bei Turnieren und in Trainingslagern haben sich die jungen Handballer vom SV Fortuna 50 Neubrandenburg fürs Spieljahr fit gemacht.

Neubrandenburg. Nach starken Platzierungen bei diversen Turnieren sollte der Handball-Nachwuchs vom SV Fortuna 50 Neubrandenburg gut motiviert in die neue Saison gehen. Beim heimischen Känguru-Cup belegten die Jungen-Mannschaften der Altersklassen B und C erste Ränge. Zweite wurde die männliche B-Jugend beim Warnemünde-Cup, den die Fortuna-Mädchen in dieser Altersklasse sogar gewannen. Beim Berliner Sparkassen-Cup nahm die weibliche A/B-Jugend aus Neubrandenburg den dritten Platz ein.

Am kommenden Wochenende starten die Handball-Jungen des SV Fortuna bei den Landesjugendsportspielen in Greifswald in den Altersklassen E-, D- und C-Jugend. Die A/B-Mädchen sind unterdessen in Hamburg beim AMTV-Cup gefordert. Der offizielle Punktspielbetrieb beginnt am 17./18. September. 

Bereits in den letzten Ferienwochen hatten sich viele Fortuna-Teams in Trainingslagern auf der Insel Usedom auf die neue Spielzeit vorbereitet. Zunächst machten sich die Viertorestädter Handball-Jungen – von der E- bis zur B-Altersklasse – im Ahlbecker Jugendferienpark bei optimalen Bedingungen am Strand und in der Pommernhalle fit. Freizeit-Spaß kam nicht zu kurz, denn angeboten wurden auch Tischtennis, Strandburgenbau, Baden oder Fahrrad-Tour.

Wieder zu Hause in Neubrandenburg, gab es täglich Übungseinheiten. In Heringsdorf trainierten die jungen Fortuna-Handballerinnen von der F- bis zur A-Jugend. Rund 80 Sportlerinnen und Betreuer machten bei diesem Camp mit.

Stützpunkt MV

Talente