• 2020 10 24 Doppelspieltag

 

    Fortunen trotz Pleite zuversichtlich

    Nordkurier, 13.10.2020

    Auch im dritten Saisonspiel mussten Neubrandenburgs Handballer eine Niederlage hinnehmen.

    Drittes Spiel, dritte Niederlage, wieder sehr knapp – die Handballer des SV Fortuna 50 Neubrandenburg bleiben in der Ostsee-Spree-Liga weiter ohne Punkt. Diesmal verloren sie bei Tabellenführer Grün-Weiß Werder mit 19:20 (10:11). „Wir spielen längst noch nicht am Optimum, können aber trotzdem immer mithalten. Das hat aber leider alles keinen Wert, wenn am Ende nichts Zählbares herauskommt“, sagte Fortuna-Kapitän Felix Klepp.

    Die Neubrandenburger mussten krankheitsbedingt auf ihren bisher besten Torschützen Bruno Zimmermann verzichten. Damit fehlten auch einfache Treffer aus dem Rückraum, dazu wurden zwei Strafwürfe vergeben. „Offensiv ist das immer noch zu wenig von uns. Wir hatten auch wieder längere Phasen ohne eigenes Tor und mehrere unnötige Ballverluste. Bei so einem engen Endergebnis ist so was äußerst ärgerlich“, so Klepp, der dennoch zuversichtlich in die Zukunft schaut: „Ich finde, die Formkurve zeigt nach oben und wir werden von Spiel zu Spiel besser. Bei so wenig Mannschaften in der Staffel wie in dieser Saison, tut allerdings jede Niederlage doppelt weh. Deshalb müssen wir langsam mal eine Siegesserie starten.“

    Weiterlesen

    Fortunen reisen zum Spitzenreiter

    Nordkurier 10.10.2020

    Nach zwei Niederlagen zum Saisonauftakt soll für Neubrandenburgs Handballer endlich was Zählbares her.

    Zwei Spiele, zwei Niederlagen – den Saisonstart in die Ostsee-Spree-Liga haben sich die Handballer des SV Fortuna 50 Neubrandenburg sicherlich anders vorgestellt. Und nun geht es am Samstag (18.30 Uhr) ausgerechnet zum aktuellen Tabellenführer, dem HV Grün-Weiß Werder, der wiederum seine beiden ersten Spiele gewinnen konnte. Keine leichte Aufgabe also für das Team von Fortuna-Trainer Volker Hauschildt, doch wenn die Neubrandenburger im brandenburgischen Werder konstanter auftreten als noch in den letzten beiden Spielen, dann ist auch dort einiges möglich.

    Weiterlesen

    Loitzer Defensive entscheidet MV-Derby

    Nordkurier, 05.10.2020

    Es war das erwartet packende Handballspiel zwischen Fortuna Neubrandenburg und SG Uni Greifswald/Loitz. Mit einem besseren Ende für die Gäste.

    Schon wenige Sekunden vor der Schlusssirene stand die Loitzer Bank geschlossen auf, alle nahmen sie sich in den Arm und sangen hüpfend „Derbysieger, Derbysieger!“. Da war er nun, der erhoffte Sieg im MV-Derby beim SV Fortuna 50 Neubrandenburg.

    Weiterlesen

    Weitere Beiträge ...