• Header Startseite Alle

 

Spielerinnen und Trainer der 1. Frauenmannschaft verabschiedet

Nach dem letzten Frauenheimspiel der aktuellen Saison am vergangenen Samstag verabschiedeten wir uns von fünf Frauenspielerinnen sowie von Trainer Ralf Böhme, die den SV Fortuna ´50 am Saisonende verlassen werden und sagen DANKE an ...
 
Jana May: Die 27-jährige kam vor 3,5 Jahren vom Studium aus Rostock zurück zu Fortuna und beendet aktuell Ihr Referendariat als Grundschullehrerin. Jana wird die Handballschuhe an den Nagel hängen, um künftig wieder mehr Zeit mit der Familie verbringen zu können.
 
Klara Zinke: Die 17-jährige spielt seit 10 Jahren beim SV Fortuna ´50 Handball. Seit der F-Jugend durchlief sie alle Fortuna-Teams. Klara begann im letzten Jahr eine Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin in Neubrandenburg und möchte sich mehr auf diese Aufgabe konzentrieren.
 
Lisa Kadow: Die 21-jährige pendelt seit 2 Jahren zum Training und zu den Punktspielen zwischen Berlin, wo sie studiert, und unserer Vier-Tore-Stadt, um für unsere 1. Frauen das Tor zu hüten.
 
Thekla Sudbrock: Seit der C-Jugend spielt die 19-jährige für unsere Fortuna. Thekla wird nach dem Abitur im Sommer Neubrandenburg verlassen und zum Studium nach Rostock oder Dresden gehen.
 
Lena Jänike: Seit 7 Jahren ist Lena eine Fortunin. Nach ihrem Abitur im Sommer wird die 19-jährige voraussichtlich ein Polizei-Studium in Lübeck aufnehmen. Da Lena möglicherweise eine Phase des Studiums in Neustrelitz absolvieren wird, besteht die Chance, dass Lena noch ein paar Monate im Fortuna-Trikot auflaufen könnte.
 
Ralf Böhme: Seit dieser Saison ist er Trainer der 1. Frauenmannschaft und der weiblichen A-Jugend. Ralf verlässt aus privaten Gründen den SV Fortuna ´50 in Richtung Berlin.

Weiterlesen

Double-Siegerinnen feiern sich selbst

Im Bild: Zu Hause ungeschlagen: Die Fortunen feierten ihren abschließenden Heimsieg gegen Warnemünde und die verdiente Meisterschaft.  Foto: SV Fortuna ´50

Nordkurier, 29.04.2019 von Dennis Bacher

Der Titel stand schon fest, dennoch gewann Fortuna Neubrandenburg das letzte Saisonspiel klar gegen Warnemünde. Anschließend wurde erst verabschiedet und dann verdient gefeiert.

Neubrandenburg. #doublesieger – so steht es auf den schwarz-goldenen Sieger-Shirts geschrieben. Unter stehenden Ovationen ihrer Anhänger bekamen die Handballerinnen des SV Fortuna ‘50 Neubrandenburg am Samstagnachmittag ihre verdienten Meister-Medaillen umgehängt.  
Einen schöneren Abgang hätte sich deren Coach kaum vorstellen können. Ralf Böhme führte die Neubrandenburgerinnen gemeinsam mit Co-Trainerin Karoline Hauschildt zum Titel-Double aus Pokal und Meisterschaft – das war schon vor dem abschließenden Heimspiel in der MV-Liga klar. 
Dennoch spielte die Mannschaft in der Webasto-Arena einen blitzsauberen Handball, gewann das Saisonfinale gegen den SV Warnemünde verdient mit 33:23 (14:9) und bleibt damit in der kompletten Spielzeit zu Hause ungeschlagen. „Die Mädels wollten heute unbedingt gewinnen, das hat man von Beginn an gemerkt“, freute sich der Erfolgs-Trainer nach Abpfiff. 
Für ihn war das letzte Saisonspiel gleichzeitig Schlusspunkt in Neubrandenburg. Böhme verlässt den Aufsteiger in Richtung Berlin, zuvor gab es allerdings noch eine große Meister- und Abschiedsfeier – nicht nur für den Coach. 

Weiterlesen

Handball-Clubs vor dem Saisonfinale

Im Bild: Torwart Stefan Köpke spielt bei den Fortunen in der neuen Saison eine ganz wichtige Rolle. Foto: Heiko Brosin

Nordkurier, 26.04.2019 von Stefan Thoms

Am letzten Spieltag gastieren die Fortuna-Männer bei Preussen Berlin.

Neubrandenburg. Am letzten Spieltag wollen die Neubrandenburger als bereits feststehender Absteiger den vorletzten Rang verteidigen. Fortuna Neubrandenburg muss zum Saisonfinale beim BFC Preussen in Berlin antreten – genau am 34. Geburtstag von Torhüter Stefan Köpke. „Ein Sieg wäre natürlich das beste Geschenk. In erster Linie geht es aber darum, die Saison mit einem positiven Gefühl zu beenden und damit auch optimistischer in die Zukunft blicken zu können“, so Köpke. „Wir haben uns spielerisch zuletzt deutlich gesteigert, das Teamgefüge passt und die Grundlagen für die nächste Saison sind gelegt. Auch wenn die MV-Liga dann sehr stark sein wird, ist unser Ziel die sofortige Rückkehr in die Ostsee-Spree-Liga.“ 

Weiterlesen

Leistungsträgerin Hanna Naussed bleibt eine Fortunin

Im Bild: Hanna Naussed bleibt dem SV Fortuna ´50 erhalten. Foto: MTS Sportfotos - Michael Scharf
 
Wir sind stolz euch eine weitere wichtige Verlängerung mitteilen zu können. Unsere Torgarantin aus dem Rückraum, Hanna Naussed, bleibt dem 1. Frauenteam auch in der nächsten Saison erhalten.
Hanna absolviert derzeit ihr Abitur am Sportgymnasium und wird im Herbst ein Dualstudium "Maschinenbau" bei unserem Sponsor EAN aufnehmen.

Weiterlesen

Kreissieger als "jugendfreundlicher Sportverein"

Im Bild: Präsident, Michael Schröder, und Jugendtrainer, Karsten Neels (Mitte), nahmen stellvertretend den Preis als jugendfreundlicher Sportverein entgegen. Foto: SV Fortuna ´50

Bei der aktuell stattfindenen Ehrungsveranstaltung des Kreissportbund Mecklenburgische Seenplatte e.V. im Güterbahnhof wurden wir "Kreissieger als jugendfreundlicher Sportverein" in der Kategorie "Vereine ab 500 Mitglieder". Präsident, Michael Schröder, und Jugendtrainer, Karsten Neels, nahmen den Preis entgegen, der mit 500 Euro dotiert ist. 
Herzlichen Dank an alle Trainer, Übungsleiter und Helfer unseres Vereins, die teilweise ehrenamtlich tätig sind. Ohne euch wären wir nicht annähernd so jugendfreundlich aufgestellt.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

Stützpunkt MV

Talente