• Header Startseite Alle 1920

 

    Fortuna-Handballer siegen glanzlos

    Im Bild: Fortuna-Torwart Thilo Prodoehl

    Nordkurier, 12.02.2018 von Stefan Thoms, Foto: Roland Gutsch

    Wenngleich der Erfolg der Neubrandenburger MV-Liga-Männer in Ribnitz klar ausfiel - vollends überzeugen konnte der Tabellenzweite nicht.

    Neubrandenburg/Ribnitz. Ergebnis gut, Leistung ausbaufähig. Trotz einer spielerischen Achterbahnfahrt gewannen die MV-Liga-Handballer des SV Fortuna 50 Neubrandenburg beim Ribnitzer HV deutlich mit 33:23 (16:8) und sicherten sich den 14. Sieg in der 15. Saisonpartie. Zwei Wochen vor dem Kracher gegen Spitzenreiter TSG Wismar fehlten dem Tabellenzweiten aus Neubrandenburg noch die technische Sicherheit und mentale Konstanz, um einen unterlegenen Gegner konzentriert über die gesamten 60 Minuten zu dominieren. „Entscheidend ist, dass wir im Kampf um den Aufstieg weiter alles in der Hand haben. Dennoch dürfen wir uns von dem hohen Sieg nicht blenden lassen. Wir haben zu viele Fehler gemacht und phasenweise die Entschlossenheit vermissen lassen. Ribnitz kämpfte aufopferungsvoll und zeigte auch gute Aktionen. Der Anspruch an unsere eigene Leistung ist deutlich höher“, sagte Fortuna-Torwart Thilo Prodoehl.

    Weiterlesen

    Verstärkung für unsere 1. Männermannschaft

    Im Bild: Neu-Fortune Mateusz Fornal im Dress des SV Fortuna ´50. Foto: SV Fortuna ´50
     
    Torwart Mateusz Fornal verstärkt erst einmal bis zum Saisonende den Kader unserer 1. Männermannschaft. Der 27-jährige gebürtige Pole kommt vom HSV Insel Usedom an den Tollensesee. Aktuell lebt und arbeitet Mateusz in Stettin. Von dort wird er zu ausgewählten Trainingseinheiten und Punktspielen anreisen.

    Weiterlesen

    Spitzenspieltag am 24.02.2018

    Auch wenn es noch knapp zwei Wochen sind, aber wir möchten schon einmal die Werbetrommel rühren und euch auf unseren Doppelheimspieltag 1. Frauen und 1. Männer - Spitzenspiele am 24.02.2018 aufmerksam machen. Präsentiert von Sport- und Gesundheitspark Otto.
    Ab 16 Uhr warten in der heimischen Webasto Arena auf unsere Fortuna-Frauen und Männer zwei Spitzenspiele in der diesjährigen MV-Liga-Saison. Mit dem TSV Bützow - Frauenmannschaft und der TSG Wismar 1. Männer sind zwei Mannschaften zu Gast, die unsere Fortunen in den jeweiligen Hinspielen ganz schön zum Schwitzen gebracht haben.

    Weiterlesen

    Fortunas Handball-Männer haben ein straffes Programm

    Im Bild: Männer-Trainer Marcin Feliks

    Nordkurier, 09.02.2018 von Roland Gutsch, Foto: Roland Gutsch

    Das Team aus Neubrandenburg ist nun drei Mal in Folge auf Tour. Und danach rückt MV-Liga-Spitzenreiter TSG Wismar an.

    Neubrandenburg. Mit zwei Auswärtspartien in der MV-Liga und einem Pokal-Spiel, ebenfalls in der Fremde, setzen die Handball-Männer des SV Fortuna ´50 Neubrandenburg ihre Saison fort. Ein straffes Programm. Am Samstag (18 Uhr) kämpft der aufstiegswillige Tabellenzweite beim achtplatzierten Ribnitzer SV um Punkte. Das Team um Fortuna-Trainer Marcin Feliks ist klar favorisiert, das Hinspiel endete mit einem deutlichen 38:16-Erfolg der Neubrandenburger. 

    Weiterlesen

    Fortuna-Handballer drehen nach der Pause auf

    Im Bild: Fortuna-Torhüter Philip Hoefs war bestens aufgelegt.

    Nordkurier, 06.02.2018 von Stefan Thoms, Foto: Thomas Bornkessel

    Das MV-Liga-Team des SV Fortuna 50 Neubrandenburg bot in der Heimpartie gegen den SV Warnemünde zwei höchst unterschiedliche Halbzeiten. Keeper Philip Hoefs erwischte einen Sahnetag.

    Neubrandenburg. Erste Halbzeit mau, nach der Pause top. Die Handballer vom SV Fortuna 50 Neubrandenburg haben ihr MV-Liga-Spiel gegen den SV Warnemünde nach einer Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt noch klar gewonnen. Das 31:14 (15:11) war der 13. Sieg im 14. Saisonspiel. Fortuna bleibt hinter der TSG Wismar der Tabellen-Zweite. 
    „In der ersten Halbzeit hat man unseren Jungs den Druck nach der Niederlage am Wochenende zuvor deutlich angemerkt, sie sind viel nervöser als sonst gewesen. Vor allem in der Abwehr hatten wir große Probleme. Das haben wir in der Pause ganz ruhig angesprochen und es danach deutlich besser gemacht“, so Fortuna-Trainer Marcin Feliks. Mit 16:3 gewannen die Neubrandenburger die zweite Halbzeit, der SV Warnemünde brauchte da 17 Minuten (!) für seinen ersten Treffer. 

    Weiterlesen

    Weitere Beiträge ...