• Header Startseite Alle
  • Header Startseite Jungs
  • Header Startseite

 

    Höherklassiger Handball im Doppelpack

    Nordkurier 19.01.2017, Foto: R. Gutsch

    Sowohl die A-Mädchen als auch die B-Jungs vom SV Fortuna 50 Neubrandenburg kämpfen am Wochenende daheim um Zähler in der Ostsee-Spree-Liga.

    Neubrandenburg. Das könnte ein spannendes Handball-Wochenende für den Nachwuchs des SV Fortuna 50 Neubrandenburg ergeben. Am Sonntag geht’s sogar im Doppelpack höherklassig in der heimischen Webasto- Arena zu. 

    Weiterlesen

    Die Lütten machen Handball-Spaß

    Nordkurier 17.01.2017

    Dass es für die Mannschaften des SV Fortuna 50 Neubrandenburg ein durchwachsener Spieltag war, lag nicht an den Kleinsten im Verein.

    Neubrandenburg. Eher durchwachsen war die Ausbeute für die Handball-Mannschaften des SV Fortuna 50 Neubrandenburg am vergangenen Spieltag. Richtig Spaß machten allerdings die beiden Auftritte der F-Jugend-Mädchen in der heimischen Webasto-Arena. Gegen den Stavenhagener SV gewannen die kleinen Viertorestädterinnen mit 17:6 und gegen den HV Altentreptow mit 14:7. Deutliche Erfolge. 

    Auch für die E-Jungs des Vereins ist die Saison klasse weitergegangen. Ebenfalls vor heimischem Publikum feierten die Fortunen zwei klare Siege. Im Spiel gegen die dritte Mannschaft der SG Vorpommern gab es ein 22:9. Im Vergleich mit dem Stralsunder HV wurde es noch klarer, am Ende verbuchten die Hausherren ein 22:7 für sich und festigten damit ihre Spitzenposition in der Tabelle. 

    Weiterlesen

    Voller Terminkalender für Handballer vom SV Fortuna

    Die Fans dürfen sich nicht beklagen: Ihnen wird am kommenden Wochenende in Neubrandenburg eine Menge Partien in vielen Altersklassen geboten.
     
    Neubrandenburg. Ein voll ausgeplantes Handball-Wochenende liegt vor den Nachwuchstalenten vom SV Fortuna 50 Neubrandenburg. In der heimischen Webasto-Arena steht eine Reihe Partien an. Auswärts sind die B-Jungen um Trainer Karsten Neels am Sonntag in der Ostsee-Spree-Liga gefordert – beim 1. VfL Potsdam. Das Hinspiel verloren die Fortunen denkbar knapp (19:20). Nun könnte es eine Revanche geben, zumal der Coach personell aus dem Vollen schöpfen darf. 
    Zu Hause wird unterdessen ein abwechslungsreiches Programm geboten. Los geht’s am Samstag-Vormittag mit dem Duell der Neubrandenburger DII-Jungs gegen den HSV Grimmen. Die Mannschaft um die Trainer Ole Bergstein und Helmut Wilk tritt als reiner E-Jugend-Jahrgang in der nächsthöheren Altersklasse an – eine Herausforderung. Am Sonntag wollen sie sich dann im Heimturnier gegen ihre Altersgefährten von der SG Vorpommern II und vom Stralsunder HV behaupten. Bislang ist die Mannschaft ohne Punktverlust Tabellenführer. 

    Weiterlesen

    Neubrandenburgs Handballer in arger Not

    Nordkurier 17.01.2017 von Stefan Thoms

    Für die Fortunen-Teams wird es langsam eng. Gegen die direkte Konkurrenz blieben beide Mannschaften sieglos.

    Neubrandenburg. Brenzlige Situation für die Ostsee-Spree-Liga-Handballer vom SV Fortuna ´50 Neubrandenburg. Im Kellerduell beim Tabellenletzten Berliner SV 92 verloren die Neubrandenburger mit 18:20 (10:8) und stehen jetzt nur noch aufgrund des besseren Torverhältnisses vor den Berlinern. 
    „Im Spiel zuletzt gegen OSF Berlin waren wir offensiv gut und hatten eine schwache Abwehr, diesmal war es genau umgekehrt. Wenn man nur 20 Gegentore zulässt, muss man gewinnen. Wir hatten auch genügend Chancen, leider haben wir den Ball in den entscheidenden Situationen nicht reingemacht“, ärgerte sich Fortunas Linksaußen Tom Gutjahr. 

    Weiterlesen

    Schlüsselspiele für Fortuna-Teams

    Nordkurier 13.01.2017, von Stefan Thoms

    Brisanter Spieltag für die beiden Handball-Ostsee-Spree-Ligisten vom SV Fortuna ´50 Neubrandenburg! Sowohl die Frauen (So., 16 Uhr bei der SG Hermsdorf/Waidmannslust) als auch die Männer (Sa., 18 Uhr beim Berliner SV 92) müssen an diesem Wochenende gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf ran – Punkte sind also Pflicht!

    „Was wir mit dem Sieg vor Weihnachten gegen Rudow begonnen haben, wollen wir jetzt gegen Hermsdorf weiterführen. Wir haben uns in den vergangenen Wochen kontinuierlich gesteigert und haben es in den nächsten drei Spielen in der eigenen Hand, uns aus der Abstiegszone zu befreien“, sagt Frauen-Trainer Andre Schumacher. Wichtig für ihn – mit Ulrike Petznick kehrt die Abwehrchefin nach überstandener Verletzung zurück in den Kader, außerdem ist Josephine Nehls wieder fit. „Wir haben in der Hinrunde viel Lehrgeld bezahlt, mehrere Spiele nur knapp verloren. Auch die 23:24-Niederlage zum Saisonauftakt gegen Hermsdorf war unnötig. Dafür wollen wir uns jetzt revanchieren“, so Schumacher.

    Weiterlesen

    Weitere Beiträge ...

    Stützpunkt MV

    Talente